Sie befinden sich hier

11.04.2017 13:45

Vortrag am 23.04.2017: Dr. Yves Hoffmann: Der Silberbergbau des Mittelalters in Scharfenberg.

Schriftquellen – Ausgrabungen – Geländebefunde

Der Silberbergbau der Bischöfe von Meißen ist erstmals für das Jahr 1222 belegt und gehört damit zum ältesten in der Mark Meißen. Dessen hohe Bedeutung wird daran ersichtlich, dass selbst der in Italien weilende Kaiser Friedrich II. zweimal in die Streitigkeiten zwischen den Markgrafen von Meißen und dem Oberhirten der Meißner Kirche eingriff.

Mit der Auffindung von teilweise unbekannten Plänen des frühen 17. Jh. und der archäologischen Untersuchung mehrerer Bergwerke im Scharfenberger Ortsteil Gruben konnte der lange vergeblich gesuchte bischöfliche Bergbau im Jahre 2013 erstmals exakt lokalisiert werden.

Mit dem Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe zur Ausstellung Silberrausch und Berggeschrey wird ein höchst bemerkenswertes Kapitel früher sächsischer Bergbaugeschichte thematisiert.

Wo:
Klosterpark Altzella
Zellaer Straße 10
01683 Nossen

Wann:
23.04.2017, 15.00 Uhr

Weitere Vorträge der Begleitreihe:
21.05.2017, 15.00 Uhr: Johann Friedrich Tolksdorf (Landesamt für Archäologie Sachsen): Den Wald vor lauten Bäumen sehen - wie uns archäologische Funde helfen, ein Bild vom Wald des 12. Jh. Und seiner Nutzung zu zeichnen.

Führungen:
07.05.2017, 15.00 Uhr mit Wendy Eixler (Kuratorenführung)
05.06.2017, 15.00 Uhr mit Susann Lentzsch (Landesamt für Archäologie Sachsen)

Ausstellungsöffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10 bis 18 Uhr

Web